Häufige Fragen zu die Juniors

Auf dieser Seite wollen wir die häufigsten Fragen beantworten, die weniger mit den Ausflugszielen und Reisen, sondern mit uns persönlich zu tun haben. 😉

 

Frage: Was hat das eigentlich mit den Pinguinen auf sich?

Penguins stay forever, together! Einmal gefunden, bleiben Pinguine ein Leben lang zusammen und gehen durch Dick und Dünn. Genau wie wir!

 

Frage: Können wir Euch mal anrufen, um….

Ganz ehrlich: Wir bevorzugen, wenn Ihr uns per E-Mail kontaktiert. Auf eine E-Mail können wir reagieren, wenn wir die Zeit dazu haben. Das kann manchmal ein, zwei Tage dauern, aber dafür erhaltet Ihr eine individuelle Antwort auf Eure Fragen – Versprochen! Wir hoffen, Ihr habt dafür Verständnis.

 

Frage: Wir sind auf der nächsten Reise gemeinsam unterwegs, wollen wir uns mal treffen? Das wäre aufregend!

Sehr gerne! Aber bitte macht Euch keine falschen Vorstellungen. Wir sind stinknormale Menschen, genau so wie Ihr. 😉

 

Frage: Könnt Ihr uns eine DVD brennen von…?

Nein, das tun wir nicht. Wir hosten unsere Videos zentral bei Youtube. Dort erhalten wir auch die „Klicks“ und nehmen dies als ein Gradmesser für unsere Reichweite.

 

Frage: Verdient Ihr mit Euren Reisevideos (viel) Geld?

Die Antwort könnten wir kurz halten: Keinen einzigen Cent!

Wir sind zwar Youtube Partner, aber wir monetarisieren die einzelnen Videos nicht (die Werbung ist je Video deaktiviert). Auch die Kosten für das Hosting und Material zahlen wir komplett aus eigener Tasche und ohne Werbezuschüssen. Youtube Partner sind wir eher aus Gründen, die mit besonderen Funktionen zu tun haben, die Youtube für diesem Status anbietet. So können wir zum Beispiel eigene Thumbnails (Vorschaubildchen) den Videos zuordnen oder erweiterte Statistiken auswerten.
   

Frage: Warum schaltet Ihr denn nicht die Werbung ein, damit Ihr Geld verdient?

Dafür haben wir unsere normalen Jobs. 😉 Ernsthaft, was uns als Youtube Konsumenten am meisten nervt, ist die vorgeschaltete Werbung, sei es auf Youtube oder Webseiten. Uns interessieren die Inhalte. Warum also, sollten wir Euch damit nerven?

Außerdem sind derartige Einnahmen anmeldepflichtig – den Aufwand eines Gewerbes wollen wir uns gern ersparen. Unser letztes Argument dagegen ist ganz simpel: Wir benutzen ja relativ viele Musikstücke, die allesamt der Royaltee Free Lizenz unterliegen. Viele davon sind kostenlos – aber eben nur, wenn diese nicht kommerziellen Zwecken dienen.

Allerdings, und wir denken das ist menschlich: Wenn wir mit den Reisevideos Millionen von Klicks generieren würden, dann könnte man irgendwann das Hobby zum Beruf machen. Aber so weit wird es wohl nicht kommen. Auch befreiend, irgendwie. 😉

Also, so weit es uns betrifft, werdet Ihr bei unseren Artikeln und Videos keine Werbung zu sehen bekommen. Falls doch, hat das nichts mit uns zu tun.

 

Frage: Aber dann bekommt Ihr doch sicher die Reisen immer umsonst / stark vergünstigt?

Ganz sicher nicht! Allerdings vergleichen wir, wie Ihr sicher auch, sehr bewusst und handeln ab und zu mal ein paar Prozente als Privatmenschen beim Reisebüro oder Veranstalter raus.

Wir haben es auch schon erlebt, dass wir aufgrund unseres Blogs zu einem Ausflug eingeladen wurden. Sicherlich schadet es auch nicht (gerade was Drehgenehmigungen an bestimmten Orten angeht), wenn wir erwähnen, welche Reichweite wir mit den Videos teilweise erzielen.

So gibt es also durchaus Kooperationen mit Veranstaltern, insbesondere um die Reichweite zu erhöhen. So erlauben wir Beispielsweise, dass unsere Videos auf den Webseiten oder Facebook Fanseiten anderer eingebunden bzw. geteilt werden. Insgesamt freuen wir uns natürlich, wenn uns so ein wenig Wertschätzung für unsere Arbeit entgegen gebracht wird.

Wie immer gilt aber, wir wollen und werden weiterhin authentisch berichten! Denn am Ende geht es um unsere Erlebnisse, die wir mit Euch teilen möchten.

 

Frage: Aber warum macht Ihr das denn, wenn Ihr damit kein Geld verdient?

Die kurze Antwort lautet: Wir lieben es zu reisen – und wir möchten Euch daran teilhaben lassen. Euer Feedback spornt uns tatsächlich an weiter zu machen.

Die etwas längere Antwort lautet ergänzend dazu: Angefangen haben wir mit den Videos für eine sehr kleine Zielgruppe. Das Thailand Video (welches unsere filmerischen Anfänge zeigt *gg*) und das Vietnam Video war einzig und allein für uns selbst und unsere Familie gedacht. Insgesamt also knapp 30 Personen. Nachdem der Film einmal gezeigt wurde, verstaubte diese Reisedoku in unseren Archiven. Erst später (AIDA Mittelmeer) haben wir die Episoden auf Youtube und unserer Website veröffentlicht. Der Hauptbeweggrund war am Anfang ebenfalls, unsere Familie, die teilweise weit verstreut lebt, an unseren Reisen teilhaben zu lassen. Erst später wurde uns bewusst, dass wir mit den Reiseberichten viele Menschen und Gleichgesinnte erreichen können.

Und nun nehmen wir Euch vielleicht eine Illusion: Der oft am Anfang gesprochene Satz „Hallo Ihr Lieben!“  galt ursprünglich unserer lieben Verwandtschaft und Freunden. Heute seid Ihr damit damit natürlich genauso gemeint. 😉

 

Frage: Macht Ihr denn beruflich was mit Medien?

Nein, überhaupt nicht. Wir haben beide stinknormale Jobs bei Versicherungen. Das bloggen, vloggen, fotografieren und filmen machen wir nur, weil es uns Spaß macht. Es ist wirklich nur unser Hobby.

 

Frage: Wie könnte man Euch unterstützen?

Ganz einfach: Teilt unsere Links zu den Videos bei Facebook oder sonstigen Medien. Gebt uns einen Daumen hoch, wenn es Euch gefällt. Schreibt einen Kommentar. Empfehlt uns weiter, in Foren oder im Freundeskreis. All das hilft uns sehr, ein größeres Publikum zu erreichen. Dieses Feedback ist unsere Motivation, weiter zu machen.

 

Habt Ihr weitere Fragen, die wir beantworten können? Bitte nutzt unten die Kommentare, dann erweitern wir diese Seite immer weiter. Bis dahin hoffen wir, dass wir Euch nicht allzu sehr gelangweilt haben. 😉

Lieben Gruß

Birgit & Markus

6 comments

  1. Kerstin Eisele sagt:

    Hallo ihr Zwei,

    seid geraumer Zeit verfolge ich Eure Reiseberichte ☺.
    Einfach toll welche Mühe ihr euch gebt. Da wir vom 07.03.- 21.03.2015 die Karibik Tour 7 auf der Bella machen, konnte ich bereits tolle Tipps umsetzen. Habe bei Willydoo den Ausflug von Montego Bay gebucht. ☺

    Aber ich habe eine andere Frage. Wir haben bereits auch mehrere Reisen mit Aida unternommen. Gerne würde ich bei einem Fantreffen teilnehmen. Wie wird man dazu eingeladen und von wem?

    Freue mich auf eure Antwort.

    PS: Der Bericht von den Malediven ist auch super

    • Markus sagt:

      Hallo Kerstin! Vielen lieben Dank für das schöne Lob! 😉 Die Treffen werden oft vorher in Foren verabredet (z.b. Wasserurlaub.info). Da treffen sich dann je Reisetermin gleichgesinnte. Einer von denen schreibt dann in der Regel den Kreuzfahrtdirektor auf dem jeweiligen AIDA Schiff an und dann klappt das schon. So war das zumindest bei unseren Treffen. Also, viel Spaß beim Treffen und Deinen zukünftigen Reisen!

  2. Ilona sagt:

    Hallo Birgit hallo Markus
    Danke das ihr euch soviel Mühe gebt mit euren Reiseberichten und netten Filmchen….. toll!!!!
    Darf ich ein paar Fragen loswerden zum Thema Aida Karibik?
    Da wir im Januar eine Reise machen mit der Aida diva (Ersttäter) durch die Karibik, sind wir auf euch gestoßen.
    Nun die Fragen: Habt ihr eure Ausflüge über die Aida gebucht od. selbt organiesiert? wenn selbst organiesiert, wie läuft das mit dem bezahlen, da jede Insel ja eine andere Währung hat? Wenn es eure Zeit erlaubt, würde ich mich über eine Antwort freuen.
    LG Ilona (auch so´n Piguin seit 38 Jahren)

    • Markus sagt:

      Hallo liebe Illona! Vielen herzlichen Dank! 😉 Eine Übersicht aller Ausflüge (mit unserer rein subjektiven Bewertung und Angabe des Veranstalters) findest Du hier: http://www.diejuniors.com/?page_id=4393 . Wenn selbst organisiert, wird entweder vorab per Kreditkarte oder Vor Ort mit der gewünschten Währung bezahlt (in der Karibik in der Regel in US Dollar). Grundsätzlich kommt man in der Karibik mit US Dollar weiter.

  3. Heinz sagt:

    Hallo Ihr Beiden,

    macht weiter so.

    Da ich selbst Hobby-filmer u. – fotograf bin, weiss ich Eure sehr zeitintensive „Arbeit“ zu schätzen.

    Mit welcher(n) Filmkamera(s) habt Ihr in Bangkok gefilmt?

    LiGrü

    aus Duisburg

    • Markus sagt:

      Hallo Heinz, sorry wegen der späten Antwort, irgendwie ist der Kommentar durchgerutscht. Tausend Dank auch für das Lob! In Bangkok, bzw seit 2015, filmen wir hauptsächlich mit einer Panasonic HC-X929. Die Timelapses machen wir mit einer GoPro 4 Silver. Als Filmemacher wirst Du Dich vielleicht für unsere Making Of Reihe mit vielen Informationen rund um unsere Arbeit interessieren, schau doch mal rein (oben rechts im Menu).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

css.php