Tag Archiv für Inlesee

MYANMAR #17 – Inle-See / Indein (Burma mit Take Off Reisen)

Heute sind wir wieder auf dem Inle-See und seinen Zuflüssen unterwegs. Früh morgens haben wir erst einmal das rege Markttreiben an der Phaung Daw U Pagode bestaunt. Hier bekommt man wirklich alles, was man braucht. Neben aller Sorten Lebensmittel, Blumen und Haushaltsbedarf wird sogar Benzin mitten auf dem Markt angeboten. Danach fuhren wir einen Flusslauf hoch nach Indein. Zwischendurch mussten wir immer wieder kleine Wehre aufwärts fahren. Mit den Flaschen-Booten war dies kein Problem. Die Wehre gleichen nicht nur den Höhenunterschied aus, sondern sollen auch die Versandung des Sees verhindern. In Indein lag ein langer Fussmarsch vor uns, bevor wir eine alte Pagodenlandschaft entdecken, die sich die Natur schon nach und nach zurück erobert hat… ganz schön mystisch. Danach geht es noch zu den schwimmenden Gärten. Auch auf dem Wasser wird hier alles mögliche an Gemüse angebaut… echt erstaunlich, wie sich die Leute hier zu helfen wissen. Aber schaut es euch doch selber mal an: Weiterlesen

MYANMAR #16 – Inle-See (Burma mit Take Off Reisen)

Heute stand das letzte Highlight unserer Myanmar-Rundreise an, der Inle See. Dieser Süßwassersee liegt nicht ganz 900 Meter über dem Meeresspiegel, hat eine Ausdehnung von ca. 22 x 10 Kilometer und ist sehr flach. Aus diesem Grund kann alles auf dem See auch nur mit sehr flachen Booten ohne Tiefgang transportiert werden. Den meisten ist dieser See wohl durch seine Ein-Bein-Ruderern bekannt. Diese rudern ihr Boot mit nur einem Bein, damit sie ihre Hände zum fischen frei haben. Für uns war es wieder ein tolles Erlebnis mit den schmalen Booten über den See zu schippern. Zuerst ging es ca. eine dreiviertel Stunde zu unserem Hotel mitten im See. Wow, so etwas hatten wir auch nocht nicht erlebt, die nächsten zwei Nächte würden wir auf Stelzen direkt über dem Wasser verbringen 🙂 Nach einer kurzen Erholungspause machten wir uns dann auf den Weg zur Phaung Daw U Pagode. Diese Pagode beherbergt fünf Buddhafiguren, die einmal im Jahr in einer königlichen Barke von Dorf zu Dorf gefahren werden. So wirklich zu erkennen sind diese Buddhafiguren nicht mehr, für die Buddhisten sind sie aber sehr heilig. Aber schaut sie euch doch selber mal an: Weiterlesen

css.php