MYANMAR #12 – faszinierendes Bagan (Burma mit Take Off Reisen)

Wer über eine Reise nach Myanmar nachdenkt hat wohl unweigerlich die faszinierende Pagodenlandschaft von Bagan vor Augen. Mehr als zweitausend Gebäude und Tempel warten darauf, erkundet zu werden. Viele davon kann man nur noch als Ruinen erahnen, andere sind gut besuchte Pilgerstätten. Insgesamt ist Bagan mit einer Fläche von über 36 Quadratkilometern einer der größten archäologischen Stätten Südostasiens.

Auch für uns stand nun dieses Highlight unseres Urlaubs an. Gemütlich schipperten wir von Monywa aus mit dem Schiff auf dem Irrawaddy südwärts in Richtung Bagan. Das Wetter war leider ein wenig trübe und es regnete zeitweise auch. Zum Mittag zauberte das Bootsteam ein kleines Mittagessen… sehr lecker 🙂 Nachdem wir in Bagan unser Hotel bezogen hatten, ging es abends noch in ein Puppentheater. Sai hatte uns Plätze direkt an der Bühne serviert. Während eines köstlichen Abendessens genossen wir das bunte Spektakel. Am nächsten Tag waren wir sehr dankbar über anfangs ein paar Wolken am Himmel. Wir besuchten etliche Pagoden und staunten über ihre Vielfältigkeit. Wieder viele neue Eindrücke… aber schaut doch mal selber:

Mit diessem Boot schipperten wir über den Irrawaddy

Abends saßen wir beim farbenfrohen Puppentheater in der ersten Reihe 🙂

Vor dem Pagoden-Marathon besuchten wir noch einen Markt.

Hier wird das für Myanmar typische Thanaka verkauft… als Kosmetik und Sonnenschutz.

Shwe Zigon Zedi Pagode

Eine Familie beim Gebet mit Opfergaben

Pagoden so weit das Auge schauen kann

Ananda Phaya Pagode

Pagodenlandschaft in Bagan

Pagodenlandschaft in Bagan

Die Buddha-Statuen in den Pagoden haben zum Teil riesige Ausmaße

Pagode in Bagan

Pagodenlandschaft in Bagan

Von der „Sonnenuntergangspagode“….

… bestaunen wir den Sonnenuntergang 🙂

 

Gute Nacht 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

css.php